ARTpark in Horb a.N.


Kunst und Kultur für Jeden.

Eintritt frei, international und barrierefrei.

Der ARTpark Horb

die Künstlerinnen und Künstler stellen sich vor:



Jupp Kahn (Mainz)

Schlaraffia Moguntia


Spontane Gedanken beim Anblick des Baumes von Herrn Olokodana.


 Schuhwerk Baum

(arbor calciatus widmannus) Jupp Kahn (MZ)


Aufwärts zu den Götter Thron,

bis an die azurnen Stufen

scheint es dir wie Illusion,

dieses Baumes heimlich Rufen.


Seltsam ist sein Blätterwerk,

schaukelnd wiegt es sich im Winde,

flüstert leise: „Sieh und merk,

wie die Zeit ich überwinde.“


Ich erzähle die Geschichte

manches Individuum,

in ganz sonderbarem Lichte:

„Schuhe als Diarium.“


Bloßer Schutz dem nackten Fuße,

Zierrat nach dem Modetrend,

Schuh als Ausdruck edler Muße,

wie ihn Snob und Dame kennt.


Schicksale in Gut und Böse,

heißt geliebt bei jedem Schritt,

schmerzhaft wegen falscher Größe,

zwei, stets ging der andre mit.


Also schwebe Große, Kleine

mit dem Wetter Tag und Nacht

und ihr Glockenton, der reine,

von der Phantasie erdacht,

jeder dieser Wunderschuh

schreitet weiter - ohne Ruh.

ARTpark-Horb - Gemeinnützige Unternehmensgesellschaft Haftungsbeschränkt Kurator & Geschäftsführer: Michael Widmann